fortda entwickelt und realisiert Projekte im Bereich
der künstlerischen Kunstvermittlung.

Als Zusammenschluss von Kunstvermittler*innen, Künstler*innen, Kurator*innen, Designer*innen und Pädagog*innen laden wir Personen und Gruppen ein, gemeinsam mit uns aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen zu erforschen.

Ein immer wiederkehrender Bezugspunkt stellt für
uns die Frage nach bestehenden Hierarchien und Ausschlüssen von Gruppen aus Teilen des poli-
tischen, kulturellen und sozialen Lebens dar. Im Bewusstsein der eigenen (privilegierten) Position möchten wir neue Zugänge und Formen der Kommunikation, Teilhabe und Gestaltung von Gesellschaft ermöglichen. Ausgehend von den Interessen, Lebensrealitäten und Beobachtungen
der Teilnehmer*innen und unter Bezugnahme auf zeitgenössische künstlerische Positionen und Arbeitsweisen schaffen wir ergebnisoffene Vermittlungssituationen, um Perspektivwechsel
und gegenseitiges Lernen zu befördern.

In Kooperation mit Institutionen und Initiativen aus den Bereichen Kunst, Kultur, Bildung, Politik und Aktivismus entwerfen wir unterschiedliche Vermitt-
lungsformate und setzen diese eigenständig um.