Henrike Plegge ist seit 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin der Kunstpädagogik an der Kunsthochschule Mainz der Johannes-Gutenberg-Universität. Von 2009 bis 2011 war sie Kuratorin für Kunstvermittlung und wiss. Mitarbeiterin der Ausstellung "The Global Contemporary. Kunstwelten nach 1989" am ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe. Von 2007 bis 2009 hat sie ein Volontariat in der Museumskommunikation des ZKM absolviert und war zuvor Kunstvermittlerin sowie Mitarbeiterin am Forschungs- und Publikationsprojekt zur Kunstvermittlung auf der documenta 12. Sie hat Kunstvermittlungsprojekte, Workshops und Weiterbildungen zu Themen zeitgenössischer Kunstvermittlung im Bielefelder Kunstverein, in der Städtischen Galerie Nordhorn sowie der Akademie Schloss Rotenfels durchgeführt.

Während des Kunst- und Anglistikstudiums für das Lehramt Gymnasium an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, hat sie Tätigkeiten im Bereich der Kunstvermittlung im Edith- Russ-Haus für Medienkunst (Oldenburg) sowie The Photographers' Gallery (London) durchgeführt.

henrike@fort-da.eu