„Kennst du Clara?“ war eine Zusammenarbeit von

fortda mit dem Agneshaus Karlsruhe. Junge Auszubildende beschäftigten sich mit der Lebensgeschichte der deutschen Chemikerin Clara Immerwahr (1870–1915). Der kürzlich nach dieser benannte Clara-Immerwahr-Haber-Platz in der Südoststadt Karlsuhe, wurde dabei zur ‚öffentlichen Werkstatt‘, in der nachgedacht, diskutiert, entworfen, gestaltet und gebaut wurde. Nach und nach verwandelte sich der Platz zu einem Ort der Vermittlung (vergessener) Geschichte(n). Zur Projektpräsentation wurden Anwohner*innen und interessierte Karlsruher*innen dazu eingeladen, sich vor Ort mit der Gruppe über das Projekt und dessen Inhalte auszutauschen.

Kooperationpartner: Agneshaus Karlsruhe, Gleichstellungsbüro der Stadt Karlsruhe und jubez Karlsruhe,
im Rahmen des Festivals Frauenperspektiven 2015.

Workshopkonzeption und Durchführung:
Stefan Fürstenberg
Antonia Marten
Fanny Kranz
Sanne Pawelzyk

http://fort-da.eu/files/gimgs/th-76_Clara_11.jpg